Der Weg zum Führerschein

Lernfahrausweis beantragen

Du beziehst bei mir oder beim Strassenverkehrsamt das „Gesuch um Erteilung eines Lernfahrausweises“. Du kannst das Gesuch auch herunterladen.

Wenn Du die Personalien ausgefüllt und die Fragen beantwortet hast, gehst Du mit dem Gesuch für den Sehtest (wenn Dein letzter Sehtest älter als 2 Jahre ist) zu einem Optiker. Anschliessend muss das Gesuch noch von der Einwohnerkontrolle bestätigt werden (nur wenn Deine letzte Prüfung mehr als 2 Jahre zurückliegt). ID oder Pass mitnehmen.

Die Einwohnerkontrolle leitet das Gesuch dann an das Strassenverkehrsamt weiter. Wenn Dein Sehtest und die letzte Prüfung weniger als 2 Jahre zurückliegt, kannst Du das Gesuchsformular auch schicken. Wenn Du noch keinen Ausweis der Kat. A1 oder B hast, musst Du mit dem Gesuchsformular den Original Nothelferausweis und ein farbiges Passfoto im Format 35×45 mm einreichen.

Kategorie A1

Motorräder mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 ccm; und einer Motorleistung von höchstens 11 kW.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 16/18 Jahre:
  • 16 Jahre: Motorräder mit einem Hubraum bis 50 cm³ bei Fremdzündungsmotoren oder einer Nenn- bzw. Dauerleistung bis 4 kW bei anderen Motoren 18 Jahre: Motorräder der Unterkategorie A1 mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 cm³ und einer Motorleistung von höchstens 11 kW
  • Erforderliche Kategorien: Keine
  • Nothelferkurs: Inhaber der Kat. B oder B1 nicht nötig. Ansonsten darf er nicht länger als 6 Jahre zurückliegen
  • Sehtest: Darf bei jedem Gesuch um einen Lernfahrausweis nicht älter als 24 Monate sein
  • Basistheorieprüfung: Inhaber der Kat. B oder B1 nicht nötig
  • Verkehrskunde: Inhaber der Kat. B oder B1 nicht nötig
  • Praktische Grundschulung: 8 Lektionen
  • Gültigkeit Lernfahrausweis: 4 Monate, wird nach absolvierter Grundschulung um 12 Monate verlängert
  • Lernfahrten: Keine Begleitperson erforderlich, Begleitperson mit der entsprechenden Kategorie erlaubt
  • Praktische Prüfung mit einem Motorrad der Unterkategorie A1 ohne Seitenwagen. Wird die praktische Prüfung mit einem Motorrad abgelegt, dessen Geschwindigkeit auf 45km/h beschränkt ist, dürfen nur solche Motorräder geführt werden;
  • Zusätzliche Berechtigungen: Kategorie F, G, M

Kategorie A / 35kW

Motorräder mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW und einem Verhältnis von Motorleistung und Leergewicht von nicht mehr als 0,16 kW/kg.

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 18 Jahre (Stufeneinstieg)
  • Erforderliche Kategorien: Keine
  • Nothelferkurs: Inhaber der Kat. B, B1 oder A1 nicht nötig. Ansonsten darf er nicht länger als 6 Jahre zurückliegen
  • Sehtest: Darf bei jedem Gesuch um einen Lernfahrausweis nicht älter als 24 Monate sein
  • Basistheorieprüfung: Inhaber der Kat. B, B1 oder A1 nicht nötig
  • Verkehrskunde: Inhaber der Kat. B, B1 oder A1 nicht nötig
  • Praktische Grundschulung: 6 Lektionen für Inhaber Kat. A1, ansonsten 12 Lektionen. Bewerber um den Führerausweis der Kategorie A dürfen die praktische Grundschulung nicht mit Fahrzeugen der Unterkategorie A1 absolvieren
  • Gültigkeit Lernfahrausweis: 4 Monate, wird nach absolvierter Grundschulung um 12 Monate verlängert
  • Lernfahrten: Keine Begleitperson erforderlich, Begleitperson mit der entsprechenden Kategorie erlaubt
  • Praktische Prüfung mit einem Motorrad ohne Seitenwagenmit zwei Sitzplätzen mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35kW, ausgenommen Motorräder der Kategorie A1
  • Kategorie A/offen: Nach zweijähriger, beanstandungsfreier Fahrpraxis wird die 35 kw Beschränkung auf Gesuch hin aufgehoben, das heisst prüfungsfreier Erhalt des Führerausweises der Kategorie A/offen
  • Zusätzliche Berechtigungen: A1, B1, F, G, M

Kategorie A

Motorräder mit einer Motorleistung von mehr als 35 kW oder einem Verhältnis von Motorleistung und Leergewicht von mehr als 0,16 kW/kg.

Voraussetzungen

  • Mindestalter: 25 Jahre (Direkteinstieg) oder 2 Jahre klaglose Fahrpraxis Kat. A beschränkt
  • Erforderliche Kategorien: Keine
  • Nothelferkurs: Inhaber der Kat. B, B1 oder A1 nicht nötig. Ansonsten darf er nicht länger als 6 Jahre zurückliegen
  • Sehtest: Darf bei jedem Gesuch um einen Lernfahrausweis nicht älter als 24 Monate sein
  • Basistheorieprüfung: Inhaber der Kat. B, B1 oder A1 nicht nötig
  • Verkehrskunde: Inhaber der Kat. B, B1 oder A1 nicht nötig
  • Praktische Grundschulung: Direkteinstieg: 6 Lektionen für Inhaber Kat. A1 (Erwerb nach dem 01.04.2003), ansonsten 12 Lektionen. Für Inhaber der Kategorie A1 nach altem Recht (Erwerb vor dem 01.04.2003) keine Grundschulung erforderlich. Bewerber um den Führerausweis der Kategorie A dürfen die praktische Grundschulung nicht mit Fahrzeugen der Unterkategorie A1 absolvieren
  • Praktische Prüfung mit einem Motorrad ohne Seitenwagen mit einer Motorleistung von mind. 35kW und zwei Sitzplätzen
  • Gültigkeit Lernfahrausweis : 4 Monate, wird nach absolvierter Grundschulung um 12 Monate verlängert
  • Lernfahrten: Keine Begleitperson erforderlich, Begleitperson mit der entsprechenden Kategorie erlaubt
  • Zusätzliche Berechtigungen: A (beschränkt), A1, B1, F, G, M

Informationen und Preise

Die obligatorischen Grundkurse finden auf dem Flugplatz Mollis und im Raum Glarnerland/Autobahn A3 statt. Die Kurse werden hauptsächlich am Samstag durchgeführt. Andere Tage oder auch abends sind je nach Anmeldungen ebenfalls möglich.

Für die Einzel-Lektionen wird der Treffpunkt individuell abgemacht.

Was Preis
Einzel-Lektion (50 min.) Fr. 100.00
Grundkurs Kat. A1 (8 Lekt./2 halbe Tage) Fr. 440.00
Grundkurs Kat. A (12 Lekt./3 halbe Tage) Fr. 660.00